IMAGO / ANP

Utrecht, Höchste Terror-Warnstufe nach Schüssen in Straßenbahn Soest, The Netherlands, March 18 2019 - The three train stations of the city of Soest (in the province Utrecht) are being guarded by police officers in bulletproof vests, because of the shooting in Utrecht this morning. Multiple stations in The Netherlands are being guarded. Several people got injured today when at least one man started shooting on the tram, the gunman is at large. Police say there might have been a terrorist motive . Witnesses say there were multiple shooters. Photo: Caspar Huurdeman / Hollandse Hoogte PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xHollandsexHoogtex/xCasparxHuurdemanxFotografiex x87952488x

Kein Anspruch der GDL auf Anwendung ihrer Tarifverträge


Das Arbeitsgericht hat die Klage der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) gegen den Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband der Mobilitäts- und Verkehrsdienstleister (AGV MOVE) auf Einwirkung zur Anwendung ihrer Tarifverträge (siehe Pressemitteilung Nr. 35/21 vom 20.09.2021) abgewiesen. Zur Begründung hat das Arbeitsgericht im Wesentlichen ausgeführt, die Unternehmen der Bahn wendeten in den Betrieben, in denen sie von einer mehrheitlichen Organisation der Beschäftigten der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) ausgingen, die Tarifverträge der GDL zu Recht nicht an. Die Regelung in § 4 a Tarifvertragsgesetz sei nicht verfassungswidrig, entsprechend stützten sich die Unternehmen der Bahn zutreffend auf diese Regelung. Die Entscheidung bezieht sich auf die aktuell noch geltenden Tarifverträge, nicht auf die nach erfolgter Einigung künftig in Kraft tretenden Tarifverträge.