FDP: Änderung der Besteuerung von Gewinnen

Die FDP-Fraktion fordert die Bundesregierung auf, für eine Stärkung von mittelständischen Unternehmen die Thesaurierungsbegünstigung zu modernisieren. In einem Antrag (19/28766) verlangen die Abgeordneten eine Reihe von Maßnahmen. So sei der Steuersatz für die thesaurierten Gewinne des Paragrafen 34a Absatz 1 Satz 1 des Einkommensteuergesetzes (EStG) so anzupassen, dass eine Gleichbehandlung mit Körperschaften gegeben ist. Ertragsteuern seien in die Begünstigungsfähigkeit einzubeziehen, statt sie als Entnahme zu behandeln. Der feste Satz der Nachversteuerung des Paragrafen 34a Absatz 4 Satz 2 EStG soll durch die Möglichkeit der Regelbesteuerung im Teileinkünfteverfahren auf Antrag eingeführt werden.

(Quelle: hib 527/2021 vom 21.4.2021)