IMAGO / F. Anthea Schaap

Biohof Sorge Über Hof Baldereck Im Januar 2019 haben wir die Rügener Spezialitätenmanufaktur übernommen, welche von unseren Eltern bzw. Schwiegereltern Britta-Maria Sorge und Frank Sorge im Jahr 2005 gegründet und in der Folge 14 Jahre lang erfolgreich geführt wurde. Mit unseren drei Kindern zogen wir nach Baldereck und sind jeden Tag dankbar, das Leben und Arbeiten auf diesem Hof miteinander verbinden zu können. Unser Steckenpferd sind unsere bio-zertifizierten Backwaren aus dem Holzbackofen. Wir backen entsprechend unserer Öffnungszeiten täglich frische Sauerteig-Brote, Baguettes, Brötchen und Kuchen. In unserem Hofladen gibt es köstliche und außergewöhnliche Fruchtaufstriche und Chutneys, Honig aus eigener Imkerei, Nude

BFH: Privates Veräußerungsgeschäft nach unentgeltlicher Übertragung – grundsätzlich kein Gestaltungsmissbrauch

Der BFH hat mit Urteil vom 23.4.2021 – IX R 8/20 – entschieden:

1.         § 23 Abs. 1 Satz 3 EStG ist eine Missbrauchsverhinderungsvorschrift i. S. von § 42 Abs. 1 Satz 2 AO; damit ist die Annahme eines Missbrauchs rechtlicher Gestaltungsmöglichkeiten gemäß

§ 42 Abs. 1 Satz 1, Abs. 2 AO für den Fall der Veräußerung nach unentgeltlicher Übertragung grundsätzlich ausgeschlossen.

2.         Hat der Steuerpflichtige die Veräußerung eines Grundstücks angebahnt, liegt ein Missbrauch rechtlicher Gestaltungsmöglichkeiten grundsätzlich nicht vor, wenn er das Grundstück unentgeltlich auf seine Kinder überträgt und diese das Grundstück an den Erwerber veräußern; der Veräußerungsgewinn ist dann bei den Kindern nach deren steuerlichen Verhältnissen zu erfassen

(Amtliche Leitsätze)

Volltext: BB-ONLINE BBL2021-2005-3

[Bild: IMAGO / F. Anthea Schaap]