FASB: Aktualisierung des Standards 842 „Leasingverträge“

-tb- Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat einen aktualisierten Entwurf des Standards 842 „Leasingverträge“ veröffentlicht. Bisher sieht der Standard eine praktische Erleichterung für private Unternehmen vor, die die Verwendung eines risikofreien Zinssatzes bei der Bilanzierung ihrer Leasingaktivitäten erlaubt. Dieser risikofreie Zinssatz sei jedoch gemessen an den zu erwartenden durchschnittlichen Sollzinssätzen in einigen Fällen zu gering angesetzt worden, was zu einer unverhältnismässigen Erhöhung von Leasingverbindlichkeiten und Nutzungsrechten geführt habe.  Zur Entschärfung dieses Sachverhalts sollen neue Kriterien für die Verwendung des risikofreien Zinssatzes eingeführt werden. Die zugehörige Presseerklärung des FASB inkl. Link zum Entwurf ist unter https://www.fasb.org/cs/Satellite?c=FASBContent_C&cid=1176176796093&pagename=FASB%2FFASBContent_C%2FNewsPage abrufbar. Kommentare werden bis zum 16.7.2021 erbeten.