DRSC: Antwort an EFRAG zum Entwurf der Indossierungsempfehlung von IFRS 17

Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee (DRSC) hat am 25.1.2021 seine Rückmeldung zum Entwurf der Indossierungsempfehlung von IFRS 17 an die European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) übermittelt. Neben den Antworten auf die gestellten Fragen hat es in einem zusätzlichen Anschreiben seine grundsätzliche Position zusammengefasst. Es bekräftigt darin seine grundsätzliche Unterstützung und Zielrichtung einer baldigen und uneingeschränkten Indossierung von IFRS 17. Die Argumente der EFRAG gegen die Jahreskohorten-Vorschrift hält es für nicht so kritisch, als dass deshalb ein Indossierungsvorbehalt gerechtfertigt wäre. Es unterstreicht ferner seine Feststellung, dass trotz der Kritik an der Jahreskohorten-Vorschrift unverändert keine “bessere Lösung” bekannt und dass die Jahreskohorten-Vorschrift mittlerweile in Deutschland weitgehend umgesetzt ist und nicht länger ergebnisoffen diskutiert wird. Daher bittet es die  EFRAG um eine positive Empfehlung der Indossierung von IFRS 17.

(www.drsc.de)