IASB: Diskussionspapier zu Unternehmenszusammenschlüssen unter gemeinsamer Kontrolle

Der IASB hat ein Diskussionspapier (DP) zu Unternehmenszusammenschlüssen unter gemeinsamer Kontrolle veröffentlicht. Das DP enthält erste Zwischenergebnisse des bereits 2012 begonnenen Forschungsprojekts. IFRS 3 legt Berichtsanforderungen für Unternehmenszusammenschlüsse fest. Er spezifiziert jedoch nicht, wie Transaktionen zwischen Unternehmen innerhalb derselben Gruppe zu berichten sind. Das DP legt die vorläufigen Ansichten des Board dar, wie diese Lücke in den IFRS-Standards geschlossen werden kann. Ziel ist es, die Vielfalt in der Praxis zu reduzieren und die Transparenz und Vergleichbarkeit bei der Berichterstattung über diese Transaktionen zu verbessern. Das Ende der Stellungnahmefrist ist auf den 1.9.2021 datiert. Die zugehörige Pressemitteilung ist unter https://www.ifrs.org/news-and-events/2020/11/iasb-consults-on-possible-new-accounting-requirements-for-mergers-and-acquisitions-within-a-group/abrufbar.