IIGC: Aufforderung zur Berichterstattung über die Auswirkungen des Klimawandels

-tb- Die Institutional Investors Group on Climate Change (IIGCC) ist das europäische Gremium für die Zusammenarbeit von Investoren im Bereich des Klimawandels und hat mehr als 250 Mitglieder, hauptsächlich Pensionsfonds und Vermögensverwalter, mit einem verwalteten Vermögen von über 33 Bio. Euro. Am 16.11.2020 hat die IIGCC 36 der größten europäischen Unternehmen angeschrieben, um diese aufzufordern, die Auswirkungen des Klimawandels in ihrer Finanzberichterstattung zu berücksichtigen. Die Forderungen und Erwartungen der IIGC gehen aus dem am gleichen Tag veröffentlichten Dokument „Investor Expectations for Paris-aligned Accounts“ hervor. Weitere Informationen sowie ein Link zum Dokument sind unter https://www.iigcc.org/news/leading-investors-call-on-europes-largest-companies-to-address-missing-climate-change-costs-in-financial-accounts/ abrufbar.