DVR: Honorar Codex 2020 festgestellt

Auf der 1. Konferenz des Deutschen Vergütungsrats (DVR) hat das Codex Committee den Honorar Codex 2020 in der Fassung vom 19.11.2020 festgestellt. Es ist dabei das Bestreben des Deutschen Vergütungsrats, Transparenz, Planbarkeit, Nachhaltigkeit und Fairness in der Praxis anwaltlicher Tätigkeit hinsichtlich Honorierung und Abrechnung zu schaffen. Der Codex enthält daher Prinzipien, Empfehlungen und Anregungen für Vergütungsmodelle in beispielhafter Ausführung. Dies soll dazu beitragen, dass Mandant und Anwalt über die Honorierung schneller und verlässlicher in Einklang kommen. Preistransparenz schafft für den Mandanten Sicherheit über die Kosten und hilft dem Anwalt, die eigene Vergütung im Markt effizienter und planbar zu kommunizieren und zu verhandeln. Der Honorar Codex verpflichtet ferner zu nachhaltig ethischer Geschäftspolitik. Er richtet sich an sämtliche Markteilnehmer und damit ausdrücklich an Anwälte, Mandanten, Syndici etc. Die Beachtung des Codex können Anwälte und Kanzleien beim Deutschen Vergütungsrat zertifizieren lassen. Der Honorar Codex 2020 wird laufend bearbeitet und fortentwickelt. Zumindest einmal jährlich soll das Codex Committee eine Jahresfassung verabschieden und veröffentlichen. Der Honorarkodex 2020 ist abrufbar unter https://verguetungsrat.de/honorarcodex-2020